Ausstellung: Hatto I. Erzbischof von Mainz (891-913). Von der Reichenau in den Mäuseturm

Im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz wird vom 17. Mai bis zum 11. August 2013 die Sonderausstellung Glanz der späten Karolinger. Hatto I. Erzbischof von Mainz (891-913). Von der Reichenau in den Mäuseturm gezeigt. „Kaum eine andere Persönlichkeit des frühen Mittelalters wird so schillernd beschrieben wie er: Hatto I. …“ >>> mehr <<<

Hatto war von 901 bis zu seinem Tod 913 auch Abt des Klosters Lorsch. In einem Lorscher Sakramentarfragment ist bald nach seinem Tod Hattos Name neben dem eucharistischen Hochgebet notiert worden, um seiner während der Gottesdienstfeier zu gedenken. Die digitale Reproduktion dieses Fragments, heute im Besitz der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (Ms. 2000), wurde bereits in die Virtuelle Klosterbibliothek Lorsch integriert. In Mainz ist nun vorübergehend neben zahlreichen weiteren Ausstellungsstücken aus spätkarolingischer Zeit das Original zu sehen.

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
Domstraße 3
55116 Mainz
Öffnungszeiten
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: